FRITZ!Box Firmware Update

Auch ein Webentwickler braucht einen Router um ins Internet zu kommen. Bei mir war es kürzlich eine FRITZ!Box 7390 und nun eine 7490 Schweiz Edition.

Das beim schreiben dieses Beitrages neuste Firmware Update der Version 6.83 bringt etliche Verbesserungen in Bezug von Bedienung und Funktion des Routers. Beim Versionsprung von 6.2x zu 6.83 scheint mir die Unterstützung von VDSL-Vectoring, Band Steering, einer responsiven Benutzeroberfläche, sowie ein Captive Portal für den WLAN-Gastzugang besonders erwähnenswert. Die Neuerungen und Verbesserungen sind im Detail über https://avm.de/service/downloads/update-news/ abrufbar.

Bei Fritz!Boxen von Providern fehlt die Updatefunktion – da diese eine eigene modifizierte Firmware ihrer Fritz!Boxen verwenden. Und oft ist die Firmware des Providers alles andere als aktuell. In den folgenden Schritten beschreibe ich, wie man seinen Router trotzdem auf die neueste Firmware Version aktualisiert.

Zuerst holt man sich die entsprechende Image-Datei für das Update. Diese erhält man beim Hersteller, direkt vom FTP-Server von FRITZ: ftp://ftp.avm.de/fritz.box/
Dabei ist zu beachten, dass die Firmware für den entprechenden Router in der richtigen Sprachversion (belgium/deutschland/other) heruntergeladen wird – nicht zutreffende Versionen verursachen eine Fehlermeldung bei der Installation. Da die Fritz!Box Administration zwar eine Datensicherung für die Konfigurationseinstellungen (unbedingt vornehmen) besitzt, aber keine für die Firmware, ist ein Firmware Update mehr oder weniger ein unumkehrbarer Vorgang. Im Notfall kann zwar eine recovery firmware (downgrade) eingespielt werden, aber diese wird nicht der vom Provider modifizierten Firmware der Fritz!Box entsprechen. Wer sich trotzdem zu einer Firmware-Aktualisierung entschliesst, verliert demnach die Provider spezifischen Modifizierungen. Support für die Fritz!Box ist damit vom Provider dann voraussichtlich nicht mehr erhältlich. Daher sollten die Vor- und Nachteile vor einem allfälligen Update abgewogen werden.

Eine Schritt für Schritt-Anleitung für ein Firmware-Update findet sich im folgenden Beitrag von Rainer Lubasch. Bitte noch beachten, dass auf der Fritz!Box Oberfläche zuerst auf die “Ansicht: Erweitert” umgestellt werden muss – da sonst unter Update (nach dem Zurücksetzen des Routers) der entsprechende Reiter für das manuelle Update per Datei fehlt.

Weitere Information zu Tuning und Hacks der Fritz!Box: https://www.tecchannel.de/a/tuning-und-hacks-fuer-die-fritz-box,432803